auf und davon?

Otti möchte immer dabei sein, egal ob ich den Müll wegbringe oder in den Keller gehe. Und alle diese Wege erfolgen ohne Leine. Das funktioniert hervorragend, Otti folgt. Warum soll er das eigentlich nicht auch auf dem Spaziergang tun? Er kommt inzwischen recht gut, wenn ich ihn rufe und wenn er den Sichtkontakt verliert, rast er ohnehin vorwärts, bis er wieder neben mir steht. Also beste Voraussetzungen, die Leine zwar noch nicht abzumachen, aber zumindest beim Laufen fallen zu lassen. So kann ich im Fall der Fälle eher zugreifen oder auf die Leine treten, als zu versuchen, Otti mit bloßen Händen einzufangen. Das wäre ohnehin von vornherein zum Scheitern verurteilt.

gassi_allein_01

Als Übungsstrecke wähle ich den nahegelegenen Mauerweg. Dort angekommen, zeige ich Otti, dass die Leine fällt und er nun alle Chancen hätte, den Planeten allein zu erkunden. Aber ganz offensichtlich hat er darauf ohne mich keine Lust. Stattdessen  geht er mal bei Fuß, mal voraus und mal bleibt er zurück. Aber niemals verliert er den Blickkontakt. Geht er vor, dreht er sich kurz darauf um und wartet, ob ich komme oder bis ich aufgeschlossen habe. Und glücklicherweise halten sich heute auch die Ablenkungen im Rahmen, nur zwei Radler und ein Riesenschnauzer. Mit dem wird ausgiebig getobt, aber Otti kommt freudestrahlend mit fliegenden Ohren angeprescht, als ich ihn rufe. Wahnsinn 🙂

gassi_allein_02

Ich erhöhe den Schwierigkeitsgrad nochmals und biege ab in den Wald. Auch hier das gleiche Bild. Otti genießt zwar die Freiheit, zu schnüffeln wo er möchte, lässt mich aber dabei so gut wie nie aus den Augen. Die durch die Schlepperei über den Waldboden elendig verdreckte Leine nehme ich erst wieder auf, als wir nach über einer Stunde Straßen erreichen. Hier lasse ich den Hund noch lange nicht allein laufen. Versuch geglückt, ab morgen ist der Spaß aber erst einmal wieder vorbei, Kiras OP steht an.

2 Gedanken zu „auf und davon?“

    1. Sobald Otti etwas zum Heraufspringen findet, nutzt er die Chance auch. Das können Baumstümpfe sein, aber auch Betonpoller auf der Straße. Letztens ist er sogar auf einen Autoanhänger gesprungen. Wahrscheinlich ist also irgendwo noch Känguruh mit drin?

Kommentar verfassen