Update: Bonny ist entlaufen!

Update 18.05.2014:

Bonny ist in den letzten Tagen mehrfach in Frohnau gesichtet worden. Es sind unabhängig voneinander mehrere Anrufe bei der Halterin und anderen, die beim Suchen helfen, eingegangen.

Es wäre nett, wenn also in dem Bereich rund um Frohnau (Zeltinger-, Schönfließer-, Oranienburger Straße und im Wald) ein wenig intensiver als sonst geschaut wird.

bonny_frohnau

Nochmals: Bonny hat eine Schulterhöhe von knapp 45 Zentimetern, sie ist – auch wenn die Fotos das vermitteln – KEIN Retriever-Mix oder ähnliches. Inzwischen soll sie ziemlich zerzaust aussehen. Bonny ist SEHR scheu und lässt sich normalerweise nicht einfangen. Wird nach ihr gerufen, rennt sie weg. Also vielleicht versuchen, sie mit Futter anzulocken!

 

ursprüngliche Meldung:

Ottis Freundin Bonny ist im Briesetal (Borgsdorf/Birkenwerder) entlaufen. Wer hat sie gesehen oder weiß, ob sie jemandem zugelaufen ist?

edit 16.04.2014:

Angeblich wurde Bonny auch in der Stolper Heide und in der Umgebung von Schönfließ/Glienicke gesichtet. Da der Hund hier in den letzten Jahren Gassi war, ist dies durchaus möglich. Also bitte auch in dieser Umgebung genau schauen. Danke!

Ach ja, noch eine Bemerkung an die arrogante Whippet-Züchterin, die wir heute auf der Suche nach Bonny am Hubertussee getroffen haben: Es ist weder höflich noch hilfreich, dem Halter Vorwürfe zu machen, dass ein Hund eigentlich nicht wegläuft und demnach nicht richtig „abgepfiffen“ ist. Wie gut ihr eigener Hund reagiert, haben wir ja beim Spiel eines ihrer Whippets mit Otti gesehen. Der kam trotz dicker Backen, geschwollener Halsschlagader und geblasenem Highway to Hell auf der Hundepfeife auch nicht zurück! Der Hund wird wissen warum!

Und wie sie gesehen haben, benötigt Otti keine Hundepfeife. Der lässt sich selbst aus dem Spiel einfach abrufen … und erst als Otti das Spiel unterbrach, kam ihr Whippet zu ihnen zurück. Ist der etwa nicht richtig „abgepfiffen“?

Ich kenne daher einen tollen Platz für ihre Hundepfeife … nur trillert die da nur bei Blähungen!

Hier die Daten zu Bonny:

Bonny
Mischling
Farbe hellbraun und weiß
Schulterhöhe ca. 40 Zentimeter (die Fotos täuschen, es ist kein Retriever-Mix!!!)
Alter 4 Jahre
Tasso-Marke am Halsband
gechipt

Bonny ist sehr scheu! Wer sie einfangen kann, soll das bitte tun und sie dann festhalten. Sie beißt nicht!!!

Kontakt:

Familie Berndt
03303/5083329
0173/6729788
0152/21813509

bonny_tasso

bonny_02

bonny_03

 

12 Gedanken zu „Update: Bonny ist entlaufen!“

  1. Bin seit Montag täglich über Stunden mit Otti überall unterwegs, in der Hoffnung, dass Bonny sich an Otti hält. Menschen gegenüber ist die so scheu, aber Otti liebt sie.
    Aber bis heute keine Rückmeldung … hoffentlich hat die niemand einfach so mitgenommen 🙁

    1. bevor sie andere leute angreifen, und arroganz pur zeigen bleiben sie mal bei der wahrheit, die halter hattenn immer schon probleme mit bonny

  2. Äußerst interessanter Eintrag, der so vollkommen aus dem Kontext gerissen ist. Um die Sache höflich zu beantworten, da ich diesen nutzlosen Eintrag auch hätte einfach löschen können, nur folgendes:

    1) Sie sind bitte wer? Das Internet ist kein Rechts- und Umgangsformen befreiter Raum, in dem man sich in der Annonymität verstecken kann. Somit gehe ich davon aus, dass Sie die Halterin der Whippets sind, denn da wird zum Pöbeln mal vorsichtshalber ein Name vergessen und eine falsche E-Mail-Adresse hinterlegt, weil man ja sonst keinen Beitrag schreiben darf? Sehr mutig, Respekt!!!

    2) Welche Arroganz meinerseits? Sie waren diejenige, die auf die höfliche Frage nach einem entlaufenen Hund begann, über die Kunst des „Abpfeifens“ – auch bei Jagdhunden in ihrem Verein – zu dozieren, statt die Frage einfach zur Kenntnis zu nehmen. Es hat sie niemand danach gefragt, wie man einen Hund richtig abpfeift und – Es interessiert auch niemanden. Und wie Jagdhunde „ausgebildet“ werden, wissen wir beide. Das ist kein Spaß für den Hund.

    3) Ich bin bei der Wahrheit, denn so und nicht anders hat sich der Vorgang abgespielt. Selbst ihr hinter ihnen stehender Mann hat über ihre unhöfliche und arrogante Art und Weise uns gegenüber den Kopf geschüttelt und die Augen verdreht. Vielleicht sollten sie mal ihre Wirkung auf andere überprüfen und an ihrem Auftreten arbeiten?

    4) Was hat das Problem, welches die Halter angeblich schon immer mit Bonny hatten, damit zu tun, dass man fragt, ob sie den Hund gesehen haben?

    5) Dozieren sie eigentlich mit jedem Hundehalter, der ihnen begegnet, ungefragt über die angeblichen Vorzüge der Hundepfeife? Denn offensichtlich gefallen sie sich in der Rolle der Trainerin. Schade nur, dass man ihnen diese nicht abnimmt!

  3. Leute immer ruhig…..durch Zufall hier gelandet, weil ich auch nach Bonny schaue….
    Alles über Stolpe und Fronau halte ich für unmöglich….was Bonny betrifft, schon aus den Grund weil sie beim nach Hause laufen gestört würde was an diesen Tagen Richting Birkenwerder –Hohen Neuendorf betrifft. Fakt ist das sehr viele Leute an diesen Tag unterwegs waren in der Briese, schon von der NABU aus..Tag der Vogelstimmen und so. Leider bleiben alle Fragen an der NABU unbeantwortet ob sie einen Hund gesehen haben.
    Bonny ist eigentlich sehr scheu, aber es ist vorstellbar das sie wirklich mitgenommen wurde. Es wurde aber auch in Richtung Zühlsdorf, freilaufende Hunde gesehen welche nicht zugeordnet werden konnte. Wenn Bonny aber aus Angst in ihr altes Verhalten gefallen ist, besteht die Möglichkeit das sie sich immer noch im Waldgebiet befindet. Selbst in Richtung Sumt oder Schönfließ müßte Bonny auffallen da, sie keine Angst vor Pferde hat, also auf Pferdekoppeln geht, hier hätte man sie ja wahrnehmen müssen. <und es ist sehr verwunderlich das sie wirklich niemand richtig gesehen hat.

    R.H

  4. Ich verstehe das alles nicht…Bonny wird vermisst,da ist es völlig egal, ob die Halter Probleme mit ihr hatten oder nicht.Hauptsache sie wird gefunden und kommt gesund wieder nach Hause zurück. Ein hund kann nunmal aus den unterschiedlichsten Gründen weglaufen, und anderen denen das noch nicht passiert ist,haben einfach mal Glück gehabt.der beste Abpfiff nützt nichts, wenn ein Hund durch etwas traumatisiert ist.Aber das ist alles nicht hilfreich dafür, dass Bonny gefunden werden muss.ich gehe, wie es meine Zeit erlaubt auf dem Feld zwischen frohnau und stolpe spazieren.bisher leider nichts.habe schon überlegt, ob die Maus vielleicht schon zurückgefunden hatte und weil sie nicht reinkam wieder weg ist.denn frohnau ist ja nicht so weit von zu Hause weg??.ich kann nur meine Hilfe anbieten,wenn ihr z.b. gehört habt, dass sie jemand einfach mitgenommen hat und nicht wieder hergibt und mich auf die lauer legen.oder weitere Flyer verteilen…dann sagt bescheid.

  5. Hallo Melanie,

    danke für deinen Eintrag und deine Meinung dazu! Nur so viel: Bonny ist noch immer nicht zurück, es fehlt weiterhin jede Spur. Die wenigen Meldungen die bisher eingegangen sind, betrafen leider nicht Bonny.
    Und auch nach Hause ist sie nicht gekommen, da hier jeder in der Siedlung den Hund kennt und die Halter oder mich sofort informieren würde. Die Halterin hat sogar ein Kissen mit der Suchmeldung vor die Eingangstür gelegt, falls Bonny nach Hause findet.

    Sollte sich am Sachstand Bonny etwas ändern, wirst du es hier oder bei Facebook lesen. Bis dahin danke für deine Hilfe!!!

    LG
    Micha

  6. Das ist ja großartig!Sie lebt… Sie war mal ein Straßenhund?es ist unglaublich.jeden Abend nach der Arbeit gegen 21uhr habe ich noch in der Schönfliesser Strasse bei dem Sportplatz und beim Park im Auto gesessen und geguckt und in der senheimer Strasse bei der Hundepension am waldeingang.und morgens häufig mit den Hunden auf den Feldern zwischen stolpe und frohnau.kann man sie vielleicht mit einer lebendfalle bei der Reitschule einfangen?ich drücke ganz doll die Daumen und werde weiter dort die Augen aufhalten!!!

    1. Hallo Melanie,

      offensichtlich hast du mit diesem Bereich den richtigen Riecher gehabt. Allerdings ist selbst dieses Umfeld noch immens groß und der Hund recht klein. Das wird über kurz oder lang sicherlich ein Glückstreffer. Wir selbst waren gestern fast 3 Stunden dort unterwegs …
      Danke für deinen Einsatz!!!

  7. Aber da Sie sich schon länger dort aufhält,hat sie vielleicht eine feste Route die sie läuft.eventuell sogar ungefähre Zeiten???wenn ihr die sichtungsorte und die dazugehörigen Zeiten sammelt…vielleicht dann zu den Zeiten in die Straßen setzen anstatt herumzulaufen.möchte hier nicht klugscheißen,versteh mich bitte nicht falsch, es sind einfach nur Gedanken und Ideen. Bonny lauft und ihr lauft.wann ist es wahrscheinlicher sich zu begegnen…wenn einer irgendwo wartet und einer läuft oder wenn beide laufen?ich weiß es nicht.Aber es wäre großartig wenn Sie regelmäßige Zeiten hätte…liebe grüsse

  8. Die Halterin hat jetzt persönlichen Kontakt mit „Entlaufene Hunde Berlin/Brandenburg“ und man tauscht sich aus, wie Bonny am Besten einzufangen wäre. Ich denke, die sind da alle so erfahren, dass Bonny irgendwann wieder zu Hause ist 😉
    Dennoch halten wir weiter die Augen auf …

  9. Ich drücke jedenfalls die Daumen ganz ganz doll.und wünsche allen von Herzen,dass sie bald wieder zu Hause kuscheln können und otti seine spielgefährtin wieder hat.selbstverständlich halte ich weiterhin die Augen auf!!!alles Liebe

Kommentar verfassen