„… dein Timing ist schlecht!“

Montag, 10.00 Uhr, schlechtes Wetter und deswegen nur ganz wenige Trainingsteilnehmer. Was gibt es also Schöneres, als an einem solchen Tag mit seinem Hund zu trainieren? Wie immer hat Trainerin Joanna die Ruhe weg und durch die wenigen Hunde hat sie viel Zeit, auf jeden einzelnen einzugehen. Und auf mich und Otti sogar ein wenig mehr. Das liegt aber nicht an Otti, sondern an meinem offensichtlich hundsmiserablen Timing während der Übungen, im richtigen Moment mit zupfen an der Leine zu korrigieren 🙁

Otti hat das bei Fuß Laufen noch immer nicht ganz drauf, also wird er mit abrupten Richtungswechseln meinerseits auf die richtige Spur gebracht. Der Hund kann aber anfangs nicht verstehen, was ich von ihm möchte, weil ich nach einer Kehre die Leine zu spät einsetze. Aber nach wenigen Versuchen funktioniert das, weil ich jetzt den richtigen Moment finde. Ich habe plötzlich das Gefühl, eine Leine ohne Hund zu führen, so gut läuft Otti mit. Und auch ohne Leine weicht er mir danach nicht von der Seite. Naja, zumindest für ein paar Meter.

otti_im_regen

Aufgrund des Regens werden heute keine Decken ausgebreitet. Stattdessen wird mit einem Blatt Küchenpapier improvisiert. Da mein Papier jedoch dauernd davon fliegt, nehme ich mein Basecap. Und ich erfahre nebenbei, dass viele Jäger so ihre verloren gegangenen Jagdhunde wieder einsammeln. Kommt der Hund abhanden, weil er sich bei der Jagd verläuft, wird der Rucksack oder die Mütze am Weg abgelegt, um dort den Hund später wieder einsammeln zu können. Da das aber bei uns erst funktioniert, wenn Otti sich über mehr als nur die zehn Meter zur Decke schicken lässt, liegt noch eine Menge Arbeit vor uns.

Und genau wegen solcher heute erlernten Kleinigkeiten und Tipps lohnt sich der Besuch der Hundeschule mit angeleitetem Coaching für mich immer wieder aufs Neue. Ich wäre nie von allein darauf gekommen, wann ich im richtigen Moment mit der Leine korrigieren muss. Ich lerne jede Trainingseinheit etwas dazu und mache deswegen auch vom Frühbucherrabatt Gebrauch. Ein weiteres Jahr Hundeschule mit über 350 Trainingseinheiten zu einem unschlagbaren Preis. Mal schauen, was wir beide dann noch alles lernen?

Kommentar verfassen