die ersten sechs Monate + Video

Wow, haben wir Otti tatsächlich schon ein halbes Jahr? Oder doch erst ein halbes Jahr? Oder hat der uns und nicht wir ihn? Vor genau sechs Monaten hüpfte der Hund aus dem Auto des Tierschutzvereins und hatte uns Sekunden später schon emotional eingefangen. Heute, genau 6 Monate danach, hat Otti unser Leben von vorne bis hinten umgekrempelt und kein Tag gleicht mehr dem anderen. Das beginnt allein bei Kleinigkeiten wie geplanten Terminen, Einkäufen oder Restaurantbesuchen. Kann ich den Hund nicht mitnehmen, fällt der Termin eben flach. Kein Date ohne Otti. Darf der Hund nicht ins Restaurant oder Cafe, gebe ich mein Geld eben woanders aus.

Otti ist angekommen. Endgültig. Und das nicht nur bei uns, sondern auch in der Familie und bei Freunden. Egal wo wir hinkommen, Otti weiß sich zu benehmen. Er ist zu allen freundlich und liebt es, mit den meist zahlreich vorhandenen Kids herum zu tollen. Und ich genieße inzwischen die Zeit, in der wir bei Wind und Wetter vor die Tür gehen. Dadurch blieb zwar vorerst mein Hobby Mountainbike auf der Strecke, aber ab nächstes Frühjahr, wenn Otti ausgewachsen ist, trainieren wir das Laufen am Rad. Dann kommen wir beide noch mehr zu unserem Recht.

Außerdem hat Otti Frisbee für uns entdeckt. Auch etwas, um das wir uns ab dem Frühling intensiver kümmern. Das Trainingsgelände bei Hundetrainer24 >>> bietet dafür die allerbesten Voraussetzungen. Die wenigen Versuche mit der Scheibe auf dem Platz sehen bisher klasse aus und selbst erfahrene Hundeprofis sind begeistert. Wer weiß, was das noch wird? Aber jetzt stehen erst einmal Weihnachten und der Jahreswechsel vor der Tür. Was wir beinahe täglich so mit Otti erleben (oder er mit uns), habe ich mal in einem kurzen Video versucht zusammen zu fassen. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen 🙂

Otti – Version 1.0 – Musik: Dog Star, Rock Star – Distemper – www,jamendo.com

 

Ein Gedanke zu „die ersten sechs Monate + Video“

Kommentar verfassen