Hund und Katze … und Katze

Pepsi ist seit Sonntag ein neuer Mosaikstein in unserem Leben. Von irgendjemanden angefahren und von uns von der Straße aufgelesen, sind wir dabei, die kleine Miezekatze aufzupäppeln, auch wenn ihr Bein nach Aussage zweier Tierärzte vielleicht nicht zu retten sein wird. Selbst wenn wir noch versuchen würden, sie zu vermitteln, wer nimmt schon eine dreibeinige Katze?

Pepsi würde nur abgegeben werden, wenn es hier mit Otti und Paul nicht mit dem Zusammenleben funktionieren würde. Aber selbst das stellt kein Problem dar. Pepsi ist vom ersten Tag an stubenrein, auch wenn das Scharren im Katzenklo mit nur einer funktionierenden Pfote noch etwas Übung benötigt. Die Tiere verstehen sich und Otti lässt Pepsi aus seinem Napf fressen. Erst wenn die satt ist, frisst der Hund. Mir ist aber neu, dass Katzen Pansen fressen … offenbar doch Wildkatze?

pepsi_otti_fressnapf

Otti lässt Pepsi bei keinem Schritt aus den Augen und begleitet die Katze bei ihrer Erkundung des neuen Heims, Paul faucht die nicht an und inzwischen quittiert das Baby Streicheleinheiten mit lautem Schnurren …

Was bleibt also zu sagen, außer willkommen zurück im Leben , kleene Mieze 🙂

 

Kommentar verfassen