Meiiin Schatzzzz

Nach dem gestrigen freien Training, bei dem wir mit Otti eigentlich mehr herumgetobt, denn trainiert haben, ist heute wieder Welpentraining. Andrea übernimmt das, damit sie nach dem Stress der Vorwoche diesmal locker mit Otti arbeiten kann. Es sind nur wenige Hunde anwesend, so dass hier fast ein individuelles Coaching durch Joanna stattfindet. Diese kann auf jeden eingehen und Hund und Halter gegebenenfalls korrigieren. Viel wichtiger ist aber die Verabredung mit Frau Freudenthal auf dem Platz. Otti wechselt heute offiziell den Besitzer.

andrea_otti_02

Der Vertrag enthält die üblichen Standards, nichts Besonderes also. Einzig die Schutzgebühr verschlägt uns etwas die Sprache. Freundliche 250,-€ sind in der Höhe nicht ganz das, was wir erwartet hätten. Wir rechnen kurz hoch und kommen mit Erstausstattung, Hundeschule, den diversen Kleinigkeiten zwischendurch, der Schutzgebühr und der jetzt anstehenden Hundesteuer und Hundehaftpflicht auf einen Betrag von knapp 950,-€, die Otti in den knapp vier Wochen bisher aufgerufen hat. Jaja, dafür sind für ihn keine Kosten für den Tierarzt angefallen, da die vom Tierschutzverein übernommen wurden. Somit relativiert sich die Summe wieder ein wenig. Außerdem dient die Schutzgebühr dazu, ein Tier nicht einfach so weiter zu vermitteln. Das Geld kommt obendrein anderen Tieren zu Gute, die versorgt und untergebracht werden sollen. Früher war ein Haustier ein Haustier, heutzutage ist selbst ein Mischling offenbar eine Wertanlage. Vielleicht kackt Otti ja irgendwann Dukaten?

Damit ist es amtlich, Otti ist nun unser Hund!

2 Gedanken zu „Meiiin Schatzzzz“

  1. Lieber Herr Schulz,

    ich möchte mich doch auch mal zu Wort melden. Ich weiß, 250 Euro hört sich im ersten Moment viel an. Aber bedenken Sie bitte, was in diesen Kosten alles steckt.

    Da sind unter anderem zweimal Entflohung und Entwurmung, zwei Impfungen, das chippen und nicht zu vergessen die Kastration. Außerdem sind 250 Euro eine ganz normale Durchschnittsschutzgebühr für Hunde. Aber alles egal, denn Otti ist auf jeden Fall viel mehr wert. Da sind Sie mit mir bestimmt einer Meinung.

    Herr Schulz, wenn Sie es hingekriegt haben, dass Otti goldene Dukaten kackt, dann verraten Sie mir bitte wie Sie das gemacht haben, denn wir vom Tierschutz haben immer zu wenig Geld (Dukaten)…

    Herzliche Grüße von der Tierschutztante Astrid Freudenthal

    1. Hallo Frau Freudenthal,

      die Summe ist völlig legitim, ich hoffte, dass das bereits im Text so herüberkommt. Deswegen hatte ich ja auch geschrieben, dass für uns bis dato keine Kosten für den Tierarzt angefallen waren. Es ging mir hier einfach darum, dass wir nicht mit dieser Summe gerechnet hatten.
      Dass Otti mehr wert ist, wissen wir, zumal wir die ersten Dukaten bereits gefunden haben 😉

Kommentar verfassen