Merlin und die Regenbogenbrücke

Es heißt, Hund und Katze verstehen sich nicht. Nachdem Otti letztes Jahr bei uns einzog, mussten sich die Katzen an den Hund gewöhnen und der Hund lernen, dass Katzen eben anders ticken als Hunde. Dennoch verband zumindest Otti und Merlin wenn auch keine innige, denn aber eine kameradschaftliche Beziehung zueinander. Der Hund pflegte den Kater mit intensivem Fellknabbern und der Kater genoß beim Dösen die Hundewärme.

merlin_otti_01

Das hat nun leider ein Ende, denn nach knapp 16 Jahren bei uns ist Merlin heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Schon seit Jahren herzkrank nahmen die Darmprobleme in den letzten Monaten rapide zu. Und letzte Woche ereilte den kleinen Kerl offensichtlich auch noch ein Schlaganfall. Das war dann zuviel. Nachdem der Kater die letzten drei Tage nur noch schlief, weder etwas fraß noch Wasser zu sich nahm und schon gar nicht mehr aufs Klo konnte, entschlossen wir uns, dem Leiden ein Ende zu setzen.

Ey, du Nervensäge 🙂

Ich hoffe, dass es dir nun wieder gut geht. Wenn du Kalli, Pancho, Paul I, Paul II und Francis triffst, grüße die von uns. Wir sehen uns bestimmt irgendwann wieder.

Wir vermissen dich, es ist so verdammt still hier!

merlin_rip

Kommentar verfassen