Ring frei …

Der Hundespielplatz gehört zu Ottis Lieblingsausflugszielen. Allerdings ist das auch immer davon abhängig, wen man dort so als Hunde-Spielkameraden trifft. Otti hat mir bisher nur einmal gezeigt, dass er einen Hund meidet. Der Schäferhund am Dönerladen war ihm offensichtlich nicht geheuer und so saß Otti hinter mir, gelegentlich vorsichtig hinter meiner Wade hervorschauend. Ansonsten sind Hunde egal welcher Größe kein Problem.

Da habe ich schon mehr Respekt, vor allem wenn man auf dem Hundespielplatz auf große Hunde trifft, die sich obendrein schon kennen trifft. Aber egal, passt es, wird gespielt, passt es nicht, geht man sich aus dem Weg. Und heute passte es richtig, denn anwesend war Carlos, eine Bulldogge und ebenfalls ein „Heimkind“. Beide Halter vollkommen abgemeldet, wälzten sich die Hunde eine gute Stunde im Staub und zeigten Zähne. Einstimmiges Ergebnis der Kampfrichter nach gefühlten 21 Runden: Der Sieg geht mit 3:0 Richterstimmen an Otti … alleine aufgrund der furchterregenden Grimasse.

carlos

Heute Abend ist also wieder mal ein ausgiebiges Hundebad angesagt, denn Staub ist eines, klebriger, angetrockneter Bulldoggensabber an meinem Hund etwas völlig anderes. Und erst der Geruch … so kommst du mir nicht nach Hause!

 

Kommentar verfassen