Schneehunde

So langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu. Ein Jahr, was es in der Form noch nie gab. Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche und soziale Leben erheblich eingeschränkt, Pläne für das Jahr wurden umgeworfen, nur noch ein wenig verreisen, keine Konzerte, keine Treffen mit Freunden und Familie, selbst Weihnachten gab es nur in kleiner Runde. Wir haben uns zurück gehalten und sind froh und dankbar, dass bisher mit wenigen Ausnahmen alle gesund geblieben sind.

Unsere Lieblinge Otti und Diesel haben von dem allen nichts mitbekommen, ihr soziales Umfeld war immer da, selbst der Hundeplatz von JoBaDog war nur selten geschlossen. Und während Tesla auf der anderen Seite von Berlin für die Giga-Factory eine riesen Waldfläche niedergemacht hat, haben wir die wundervollen Wälder rund um unsere Heimat genossen. Trotz dichter Besiedelung am Rande von Berlin sind die Waldflächen gefühlt riesig mit einer so manigfaltigen Menge an Wanderwegen, ein Paradies für unsere und alle anderen Hunde.

 

Unser Weihnachtsspaziergang führte uns so auch in den Wald und welch ein Weihnachtswunder, der Himmel  tat sich plötzlich auf und es rieselte ganz leise Schnee. Tatsächlich Schnee 🙂 Otti und Diesel hoben ihre kleinen Nasen dem Himmel entgegen und schnupperten und leckten und waren sicher so glücklich wie Frauchen und Herrchen.

In dem Sinne wünschen wir uns für 2021 wieder etwas mehr Normalität und dass alle gesund bleiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.