Schlagwort-Archive: Bindungsaufbau

das erste Vierteljahr

Vor gar nicht allzu langer Zeit noch vollkommen undenkbar, liegt nun beim Schreiben dieser Zeilen mein Hund hinter mir auf einem Kissen. Und gelegentlich leistet ihm sogar Kater Merlin dabei Gesellschaft. Zeit also, die ersten 3 Monate mit Otti kurz Revue passieren zu lassen und zu überlegen, was sich eigentlich seitdem geändert hat? das erste Vierteljahr weiterlesen

erst im Duett wird es richtig nett

Ob Tiere musikalisch sind, diskutiert die Wissenschaft schon seit ewigen Zeiten mit ständig neuen und ständig wechselnden Erkenntnissen. In Internet-Foren geben sich Geistesgrößen aller Couleur die Ehre und wenn man den Beiträgen Glauben schenken darf, sind deren Tiere durch die Bank alle musikalisch. Letztendlich ist dies aber eine Sache der menschlichen Deutung des hündischen Verhaltens. erst im Duett wird es richtig nett weiterlesen

Lass uns mal zusammen abhängen

Bevor Otti zu uns kam, wurde abgeklärt, ob der Hund auch mit Katzen kann. Meine beiden Kater sind inzwischen stolze 15 Jahre alt, altersentsprechend noch gut zu Fuß, aber eben nicht mehr ganz fit. Nachdem Otti einzog, ging man sich mehr oder weniger aus dem Weg. Das hat sich aber im Laufe der letzten Wochen geändert. Otti wird zum Ordnungshüter. Lass uns mal zusammen abhängen weiterlesen

„Vertrau deinem Hund doch einfach“

Die Aussage meines Nachbarn und Hundebesitzers hatte mich nachdenklich gestimmt. Einerseits merke ich auf dem Trainingsplatz, dass Otti kommt, wenn er Lust hat,  andererseits klingen mir immer noch die Worte von Frau Freudenthal in den Ohren: „Ist die Leine ab, ist der Hund weg!“ Was soll`s, auf dem Weg durch die verkehrsfreie Invalidensiedlung zeige ich Otti, dass ich die Leine fallen lasse und einfach weitergehe. „Vertrau deinem Hund doch einfach“ weiterlesen

schwimmt er oder schwimmt er nicht?

Aus welchen Gründen auch immer enden Begegnungen mit Labbis im Chaos. Nachdem Otti am Samstag mit dem jungen Labrador erst im Tiergarten und dann im Tümpel verschwand, verschwinden diesmal ein Ball und ein Labbi. Beim Spaziergang treffen wir an unserem See ein Paar mit gleich zwei Labbis. Der kleinere der beiden ist ganze vier Monate jung und mit Otti sofort ein Herz und eine Seele. schwimmt er oder schwimmt er nicht? weiterlesen

Otti nimmt ein Freibad

Kira wird am frühen Morgen zur Urlaubsreise nach Ostfriesland bei Oma und Opa abgeliefert. Da der Tiergarten nur einen Katzensprung entfernt ist, gehen wir mit Otti eine große Runde. Kaum da, erblickt der Hund in kurzer Entfernung ein am Boden sitzendes Eichhörnchen und erstarrt. Mich durchzuckt einen kurzen Moment der hinterhältige Gedanke, die Leine loszulassen und zu schauen, was passiert. Otti nimmt ein Freibad weiterlesen

aus den Augen, aus dem Sinn?

Durch den Erfolg bis in die Haarspitzen motiviert, Otti zumindest bei uns in der Wohnsiedlung schon einmal ohne mich am anderen Ende der Leine laufen zu lassen, werde ich noch mutiger. In einer nahegelegenen Siedlung gibt es eine riesige Wiese, auf der umlaufenden Straße herrscht so gut wie kein Verkehr. Von daher beschließe ich, hier mit Otti an der 10 Meter Schleppleine zu üben. aus den Augen, aus dem Sinn? weiterlesen

Leinen los

Otti kennt sich in der nahen Umgebung bereits bestens aus. Geht es auf den Heimweg, nimmt er die Leine auf den letzten Metern in die Schnauze und führt uns nach Hause. Ich weiß, das ist nicht ganz das, was in den Lehrbüchern steht, aber auf diesen letzten Metern lasse ich ihm den Spaß des Rollentauschs. Auch weil er sonst inzwischen sehr gut läuft und nur noch zerrt, wenn ein Geruch scheinbar übermächtig wird oder er einen Hundekumpel trifft. Leinen los weiterlesen

kommst du oder bleibst du?

Zu den das Hundeleben rettenden Maßnahmen gehört das Abrufen in allen Situationen. Der Hund muss unbedingt zu mir kommen, wenn ich ihn rufe, damit er nicht über eine Straße prescht oder Radfahrer jagt. Soweit die Theorie. In der Praxis zeigt Otti hier noch wenig bis gar kein Interesse. Er reagiert zwar auf seinen Namen und schaut in meine Richtung, aber herumliegen ist einfach noch viel (ent)spannender. kommst du oder bleibst du? weiterlesen

Freund Maxe und der Familienrat

Im Laufe des Vormittags besuchen wir mit Otti einen der vielen in Berlin vorhandenen Hundeauslaufplätze. Dort können wir ihn das erste Mal außerhalb einer Hundeschule ohne Leine frei herumtollen lassen. Der eingezäunte Platz bietet sogar einen kleinen Agility-Parcour. Und wieder staune ich über Otti. Freund Maxe und der Familienrat weiterlesen